Fotografieren trotz Corona, Aufgabe Tag 18: “Stillleben der Klassiker”

51
1001
Über die Aktion Fotografieren gegen Corona-Panik
Während in der Corona-Krise das soziale Leben in Deutschland weitestgehend zum Ruhen kommt, möchte ich mit dieser Aktion etwas gegen die Langeweile und Vereinsamung tun. Außerdem kannst du deine fotografischen Skills ausbauen und so nach der Krise besser fotografieren, als vorher.
Schau dir bitte dieses Video an, in dem ich die Aktion näher erkläre.
Wenn dich die weiteren Aufgaben interessieren, findest du sie alle hier in dieser Übersicht.

Die Aufgabe am Tag 18: “Stillleben der Klassiker”

Die Praxisübung heute lautet “Stillleben der Klassiker”. Hier ein paar Beispiele. Du willst eines dieser Fotos mit deiner Kamera möglichst genau nachstellen.

Ja, das ist etwas für Tüftler, die sich die nötige Zeit nehmen. Aber am Samstag und Sonntag kommen keine Hausaufgaben, weil ich ja den Workshop Nie wieder unscharfe Fotos gebe. Da kannst du, wenn du nicht mitmachst, einiges aufholen. 🙂

Deine Aufgaben heute (und vielleicht für die nächsten Tage):

  1. Seit mutig, überhaupt anzufangen! Hier ist der Weg – also das, was du mit dieser Übung lernst – viel wichtiger als das Endergebnis. Also grüble nicht über das ob nach, sondern nur über das wie, ok?
  2. Finde unter den Beispielen ein Bild, das dir gefällt, für dessen Umsetzung du all alle Gegenstände zu Hause hast.
  3. Schau dir alles ganz genau und achte auch auf Kleinigkeiten. Stelle den Aufbau möglichst genau nach. Finde eine Stelle in deiner Wohnung, wo du den Aufbau einige Tage lang stehen lassen kannst.
  4. Nun analysiere das Licht: Aus welcher Richtung kommt es, ist es hart oder weich? Wie sieht es mit der Schattenaufhellung aus? Nutze Diffusoren und Reflektoren, um das Licht zu modulieren.
  5. Analysiere den Ausschnitt und die Perspektive. Sieht alles wie beim Weitwinkel in die Länge gezogen aus? Oder wie beim Tele etwas gestaucht? Oder siht alles ganz normal aus, als wäre ein Normalobjektiv zum Einsatz gekommen? Nimm das Video in diesem Beitrag als Referenz, in dem ich dir die Wirkung der Brennweite zeige.
  6. Mach das Foto und bearbeite es so, dass die Bildbearbeitung das Foto der Bildwirkung des Originals nahe bringt.
  7. Lade das Foto hoch wie unten beschrieben. Füge unbedingt einen Link in den Text ein, wo deine Vorlage zu sehen ist. KEINESFALLS willst du die Vorlage mit hochladen, das ist oft aus lizenzrechtlichen Gründen nicht erlaubt!

Hinweise zum Ablauf

Und hier noch ein paar Hinweise, damit unsere Hausaufgaben-Aktion hier gut gelingen kann:

  • Bearbeiten kannst du ein JPG genau so, wie ein RAW-Foto.
  • Erlaubt für den Upload sind Fotos jedoch nur Fotos im Dateiformat JPG bzw. JPEG bis zu einer Dateigröße von 20 MB. RAW-Formate müssen vorher zum JPG umgewandelt werden.
  • Ideal wäre es, wenn du vor dem Hochladen die Fotos auf eine Größe von 1536 Pixel für die lange Seite bringst. Hier findest du die Anleitung, wie das in Lightroom funktioniert. Doch auch jede andere Bildbearbeitungs-Software hat die Möglichkeit, die Bildgröße zu reduzieren.
  • Mit dem Hochladen sicherst du zu, dass das Foto von dir selbst gemacht wurde. Lade niemals das Foto eines anderen Fotografen hoch! Solltest du das doch tun, riskierst du einen Rechtsstreit, der dich richtig teuer kommt.
  • Wir sammeln erst mal alle Fotos etwa eine Woche lang. Danach werden wir einen Teil der Fotos, an denen es besonders viel zu lernen gibt, in einem Webinar besprechen. Die Einladung zu diesem Webinar erhältst du per E-Mail in deinem Postfach, wenn du meinen Newsletter beantragt hast. Solltest du mal Newsletter noch nicht erhalten, kannst du ihn hier abonnieren.
  • Solltest du Mitglied in meiner Facebook Gruppe Fotografie-Praxis sein, dann kannst du natürlich auch dort deine Aufgaben veröffentlichen. Es wird täglich ein Beitrag zu diesem Thema dort veröffentlicht und dort werden ebenfalls die Termine für die Webinare bekannt gegeben.
  • Lade dein Foto ganz unten auf dieser Seite als Kommentar hoch.

Aufzeichnung des Feedback-Webinars

Hier bespreche ich alle eingereichten Fotos:

51 Kommentare

  1. ich habe mir das “Stilleben mit Granatapfel und Birnen” zum Vorbild genommen, weil wir diese Woche einen Granatapfel und Birnen in der Gemüsekiste hatten. 🙂
    Fotografiert mit EOS R mit 50mm Brennweite, ISO 6400, f16, 1/5″
    Bei Tageslicht ging weniger ISO, dafür war der Schatten nicht so schön. Ganz zum Schluss, als die eine Birne schon aufgegessen war, hat mich eigentlich der doppelte Schatten vom Deckenlicht und von der Extrabeleuchtung doch etwas gestört. Da war es aber zu spät :-))

  2. Ich habe auch das Bild “Bücher mit Apfel” gewählt. Nur Gabys finde ich besser. Ich hatte jetzt keine farbige Bücher bei. Das Bild habe ich in der Bildbearbeitung bearbeitet mit Stiliesierungsfilter Ölfarbe.

  3. Buch-Stilleben
    meine Vorlage war das unten verlinkte. Die Lichtatmosphäre habe ich nicht ganz so hingekommen. Allein schon, weil es mir an einem dunklen Hintergrund und Decke mangelte. Aber es war spannend, es mal auszuprobieren.

    LG Anja

    https://www.google.com/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Fcdn.pixabay.com%2Fphoto%2F2016%2F11%2F11%2F17%2F59%2Fbook-1817387_960_720.jpg&imgrefurl=https%3A%2F%2Fpixabay.com%2Fde%2Fphotos%2Fbuch-stilleben-licht-malerei-stil-1817387%2F&tbnid=A78g2-X__E071M&vet=12ahUKEwjX9MXb2NDoAhVBIMUKHVr9BwEQMygUegQIARBg..i&docid=WLJzHN7nFQbhTM&w=960&h=640&q=stillleben&hl=de&ved=2ahUKEwjX9MXb2NDoAhVBIMUKHVr9BwEQMygUegQIARBg

  4. Das angesprochene Making Off

    Phase 1:
    Aufbau bei Sonnenschein im Garten, erstes Foto nicht mal so schlecht.
    Aber die Sonne steht viel zu tief, die Gabeln halten nicht im benötigten Winkel.
    Bis im Hochsommer warten ? Na ja.
    Phase 2:
    Aufbau im Keller. Da ich keinen externen Blitz habe, Licht organisieren, Schlitzblende für die
    LED Baulampe bauen. Genügt nicht, da die Beleuchtung punktförmig sein sollte.
    Taschenlampe ist zu duster >>> Darüber schlafen
    Phase 3:
    Erneuter Aufbau im Garten, Der Sonnenwinkel lässt sich ja mittels Spiegel verändern.
    Badeschrank-Türe ausbauen (Frau beruhigen), Schattenkammer bauen, Winkel anpassen,
    Fotos machen, pressieren weil um 13 Uhr der Kurs mit Karsten beginnt.
    Abends , Fotos bearbeiten….. UFFF

  5. Der frische Granatapfel und die vertrocknete Tulpe. Ich liebe Granatäpfel und auch Tulpen, wenn sie “edel” vertrocknen.
    Zum Glück will ich nur fotografieren lernen und keine Ausbildung als Dekorateur machen… trotzdem hat es Spaß gemacht (wenn einem erst mal was einfällt)
    Aufgenommen mit 50er Festbrennweite

    • Wow! Genial!
      Ich mag dieses Morbide der verblühten Tulpen und dazu der aufgebrochene Granatapfel und dieses leicht Düstere.

  6. …ausnahmsweise möchte ich auch 2 Fotos nehmen. Gleiche Bearbeitung, ein Filter den ich dann jedoch angepasst habe. Die Spiegelung in der Karaffe habe ich erst nachher gesehen, geht so was noch zu retuschieren?

  7. Karsten, das ist extra für dich 🙂
    Den Hintergrund bildet unser antikes Nussbaum-Stubenbuffet. Der Rotton entstand durch das Rumprobieren mit dem Weissabgleich. Die Beleuchtung habe ich mit meiner Schreibtischlampe gemacht, Diffuser etc. habe ich nicht.
    5 Sek. f/16 40 mm ISO 400

    • Hallo Sabine, schade, dass es nur für Karsten ist… wenn aber etwas übrig bleibt, darfst du gerne an mich denken 😉
      Unter all den tollen Fotos hier ist dieses mein persönlicher Favorit. Mir gefällt die Komposition – und als Highlight im 2. Glas noch der Lichtreflex – einfach Klasse!

  8. Erdbeeren an Blaubeeren oder umgekehrt!

    vom Ergebnis bion ich jetzt nicht so überzeugt, habe einfach keinben passenden Hintergrund gefunden!

  9. Mein Versuch von Haufen von Buch mit Birne Licht von links mit Strahler, jedoch konnte ich von rechts nicht mehr abdunkeln

  10. https://www.posterlounge.de/p/661014.html
    Dieses Motiv haben schon Maren und Elke eingestellt, aber da ich gefühlte 1000 Versuche hinter mir habe, will ich es dennoch zeigen.
    Ich bin zunächst viel zu kompliziert ran gegangen mit verschiedenen künstlichen Lichtern, da hat immer irgendwas nicht gepasst. Am besten wurde das Ergebnis schließlich mit diffusem Tageslicht (Fenster) und nur leichter Korrektur in der Bildbearbeitung.
    Dafür, dass nur 4 Gegenstände zu arrangieren waren, hat es mich ganz schön gefordert.
    Leider klappt das mit dem Link nicht richtig. Was mache ich falsch? Bei Maren kommt man über den Link gut an die Vorlage.

  11. Zu meinen Bildern muss ich kurz ein paar Sätze schreiben:
    Ich hab schnell mal die Aufgabe überflogen und sie dann erst einmal vertagt. Dann hab ich mir überlegt, auf jeden Fall was Technisches zu machen. Dann, beim Einfügen, hab ich bemerkt, dass alle etwas andere Fotos hatten. Also, wie sagt man, wer lesen kann ist klar im Vorteil.
    Deshalb sind es zwei Fotos geworden.

  12. https://www.google.com/url?sa=i&url=https%3A%2F%2Fde.123rf.com%2Fphoto_10702406_stilleben-von-alte-antike-b%25C3%25BCcher-das-offene-buch-ist-im-jahre-1866-gedruckt-.html&psig=AOvVaw2lZ6Nv0hWUGKnvbWgUerDL&ust=1586418607518000&source=images&cd=vfe&ved=0CAIQjRxqFwoTCPjSy_6r2OgCFQAAAAAdAAAAABAu
    Hallo Karsten!
    Ich bin NICHT zufrieden: die Perspektive stimmt nicht; von vorne fotografiert hat man den Text nicht mehr gesehen. So wie jetzt ist es zu weit von oben; das richtige Licht habe ich auch nicht hinbekommen. Aber die Aufgabe hat mich gereizt und ich werde noch mal andere Vorlagen versuchen!
    Viele Grüße :-))

  13. Ich fand es auch sehr schwer und bin auch nicht zufrieden, weil einiges noch nicht stimmt. Ich habe das Bild “Italian Diner” von Daniel Chiriac gewählt, weil man dafür “Zutaten” braucht die wir immer im Haus haben. Trauben, Birnen und was sonst noch so auf den klasssischen Stillleben zu sehen ist, hatten wir leider nicht.
    Das Orginal ist hier zu finden: https://www.artoffer.com/Daniel-Chiriac/Daniel-Chiriac-Stilleben-Neuzeit-Realismus/161584 Das untere Bild zeigt meinen Aufbau. Leider hatte ich zu wenig Zeit, das Licht so zu optimieren, dass es stimmt. Wie gesagt, ich bin nicht so zufrieden…

  14. Wir haben ein Replikat des Dali-Elefanten auf Stelzenbeinen daheim und inspiriert durch eine andere Fotochallenge mit Doppelbelichtungen hier mein Versuch, dieses hier nachzustellen:
    https://www.amazon.de/1art1-35251-Salvador-Dali-Kunstdruck/dp/B000NN4S3Y?th=1
    Ist zwar nicht wie gemalt und auch die Himmelsfarben haben einen umgekehrten Verlauf, aber dabei kannst Du mir sicher helfen.
    Grüße – Ludwig

    Salvador Dalí – The Elephants (Los Elefantes) Gemälde von 1948

      • Ja, nur diesen und Tageslicht von der Fensterfront links hinten.
        Eigentlich wollte ich den dunkelroten Hintergrund drinn haben,
        aber das ist eine gefärbte Glasplatte. Somit war viel zu viel Schatten und Spiegelung vorhanden.
        Daher die Bearbeitung bis hin zum schwarzen Hintergrund.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein

The maximum upload file size: 20 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here