Fotografieren gegen die Corona-Panik: Um was es geht

5
762

Zuletzt aktualisiert am 3. Januar 2022 von Karsten Kettermann.
Dieser Artikel wird auch weiterhin aktuell gehalten.
Hinterlässt du unten einen Kommentar, bekommst du garantiert eine Antwort.

Mit dieser Aktion möchte ich gegen die soziale Vereinsamung während der Corona-Krise ankämpfen und gleichzeitig dir die Möglichkeit geben, deine fotografischen Skills zu erweitern.
Schau dir bitte das Video an, in dem ich die Aktion ausführlich erkläre.
Die Aufgaben werden jeden Morgen per E-Mail in deinem Postfach gelangen, wenn du meinen Newsletter beantragt hast.
Falls du meinen Newsletter noch nicht bekommst, kannst du diesen unter dem Video beantragen. Auch die Einladungen zum Webinar werden per Newsletter Versand.

 

Beantrage jetzt den Newsletter und sei bei dieser coolen Aktion dabei!

WILLST DU MEHR?
Abonniere jetzt meinen KOSTENLOSEN Newsletter, um Tipps + Trick zu deiner Kamera, zur Fotografie und Bildbearbeitung zu erhalten. <br><br>BEHERRSCHE ENDLICH DEINE KAMERA UND MACHE ATEMBERAUBENDE FOTOS MIT IHR!
Ganz selbstverständlich: Deine Daten sind bei mir sicher und werden nicht an Dritte weitergegeben. Der Newsletter ist und bleibt kostenlos. Du kannst dich jederzeit wieder vom Newsletter abmelden.
Powered by Optin Forms

5 Kommentare

  1. Hallo Karsten, eine sehr gute Idee Hausaufgaben zu verteilen, zumindestens für mich. Ich (wahrscheinlich auch viele Andere) brauche ab und zu mal einen Anstoß um in die Puschen zu kommen. Das Bild ist unbearbeitet. Viele haben den Gegenstand schon mal gesehen aber noch nie genau betrachtet.

  2. Hallo Karsten, super Idee gewesen. ich war in jeder freien Minute unterwegs, die Flimmerkiste wär fast aus dem Fenster geflogen, meine damalige Frau hat sich wirklich jeden Mist reingezogen und das war dann auch das Ende bei uns. Schade, das ich dich damals nicht schon gekannt habe. Wär für mich ne Abwechslung gewesen.
    Gruß Thomas.

    • Was soll ich schreiben: Das war der Grund, warum ich die Aktion ins Leben gerufen hatte. Zu viele schlechte Nachrichten sind einfach nicht gut für uns Menschen! 🙂

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

The maximum upload file size: 20 MB. You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here