Fotografieren trotz Corona, Aufgabe Tag 50: “Regenbogen”

146
988
Über die Aktion Fotografieren gegen Corona-Panik
Während in der Corona-Krise das soziale Leben in Deutschland weitestgehend zum Ruhen kommt, möchte ich mit dieser Aktion etwas gegen die Langeweile und Vereinsamung tun. Außerdem kannst du deine fotografischen Skills ausbauen und so nach der Krise besser fotografieren, als vorher.
Schau dir bitte dieses Video an, in dem ich die Aktion näher erkläre.
Wenn dich die weiteren Aufgaben interessieren, findest du sie alle hier in dieser Übersicht.

Die Aufgabe am Tag 50: “Regenbogen”

Lichtspiel an der Fassade der Harpa, dem Konzerthaut in Islands Hauptstadt.

Heute kommt die Aufgabe, dann endet meine Aktion Fotografieren trotz Corona.

Ihr verlangtet nach einer würdigen Aufgabe, daher habe ich mir mächtig Gedanken gemacht. Schließlich habe ich heute Morgen mit meiner Mentee Kate Fish im Rahmen eines Coworkings gesprochen und sie hatte eine fantastische Idee:

Erstelle 7 Fotos in den Farben des Regenbogens.

Nochmal zur Erinnerung, dies sind sie: Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Indigo, Violett.

Dabei willst du diese Teilaufgaben meistern:

  1. Sorge dafür, dass sich jede Farbe möglichst allein im jeweiligen Foto befindet.
  2. Außerdem willst du dir ein inhaltliches Thema suchen, mit dem du alle Fotos umsetzen kannst, z.B. 7 Fotos von Blumen, jeweils in den Farben des Regenbogens.
  3. Montiere diese Fotos dann als Collage zusammen. Nutze ein Onlinetool dafür oder eine Software.

Viel Spaß! 🙂

 

Hinweise zum Ablauf

Und hier noch ein paar Hinweise, damit unsere Hausaufgaben-Aktion hier gut gelingen kann:

  • Mach so viele Fotos wie du möchtest, wähle allerdings ganz streng nur die Besten aus. Dieses lädst du hoch, wie unten beschrieben.
  • Bitte nutze KEINE Archivfotos, denn du willst doch JETZT fotografieren.
  • Erlaubt sind Fotos im Datei Format JPG bzw. JPEG bis zu einer Dateigröße von 20 MB. RAW-Formate müssen vorher zum JPG umgewandelt werden.
  • Ideal wäre es, wenn du vor dem Hochladen die Fotos auf eine Größe von 1536 Pixel für die lange Seite bringst. Hier findest du die Anleitung, wie das in Lightroom funktioniert. Doch auch jede andere Bildbearbeitungs-Software hat die Möglichkeit, die Bildgröße zu reduzieren.
  • Mit dem Hochladen sicherst du zu, dass das Foto von dir selbst gemacht wurde. Lade niemals das Foto eines anderen Fotografen hoch! Solltest du das doch tun, riskierst du einen Rechtsstreit, der dich richtig teuer kommt.
  • Wir sammeln erst mal alle Fotos etwa eine Woche lang. Danach werden wir einen Teil der Fotos, an denen es besonders viel zu lernen gibt, in einem Webinar besprechen. Die Einladung zu diesem Webinar erhältst du per E-Mail in deinem Postfach, wenn du meinen Newsletter beantragt hast. Solltest du mal Newsletter noch nicht erhalten, kannst du ihn hier abonnieren.
  • Solltest du Mitglied in meiner Facebook Gruppe Fotografie-Praxis sein, dann kannst du natürlich auch dort deine Aufgaben veröffentlichen. Es wird täglich ein Beitrag zu diesem Thema dort veröffentlicht und dort werden ebenfalls die Termine für die Webinare bekannt gegeben.

146 Kommentare

  1. hallo Karsten , ich bedanke mich recht Herzlich für alles , jetzt werde ich ûben üben , und dann werde ich sicher im inspiclass mit machen , ….bis bald
    Arlette

  2. Hallo Karsten,
    tausend Dank an dieser Stelle für Deine tollen Ideen, Deine vielen Tipps und überhaupt danke für Deine Arbeit.
    Ich konnte sehr viel mitnehmen in dieser Zeit. Hoffentlich kann ich mir alles merken….

  3. Hallo Karsten, ich hatte zwar nicht so viel Zeit um daran teil zu nehem, aber Hut ab, deine tollen Ideen für jeden Tag eine neue Aufgabe zu stellen und gleichzeitig Tipps und Hilfestellung zu geben, vielen lieben Dank dafür.
    Bis bald und bleib gesund.
    Gruß Moni

  4. Somewhere over the rainbow….

    Alle Blume sind aus meinem Garten und kommen in diesen Farben vor.
    Um die Farbwirkung der Collage zu erhöhen, habe ich die Fotos zugeschnitten.

  5. Lieber Karsten!
    Ich hätte nie geglaubt so viel Freude und Spaß am Fotografieren zu bekommen.
    Nicht alle Aufgaben haben mir gefallen, aber alle haben mich ein Stück weiter gebracht am Weg zu „Germany’s next Topfotograf“. Über 1000 Fotos habe ich in dieser Zeit gemacht.
    Mit viel Aufwand und Energie hast Du uns jeden Tag an Deinem Wissen und Können teilhaben lassen – und das alles ohne eine Gegenleistung zu verlangen.
    Ich danke Dir aus ganzem Herzen und schicke Dir etwas aus meinem Garten, dem ich sehr viel Liebe und Leidenschaft widme.
    Ich weiß, Du hast es nicht so mit der Botanik (grüne Hölle, Grünzeug,…) – da könnte ich Dir etwas lernen.
    Normalerweise schneide ich keine Blumen ab aber für Dich habe ich einen Regenbogen- Blumenstrauß gepflückt den ich Dir virtuell schenke.

    50 Tage habe ich Karsten gehört und gesehen – jetzt wird er mir fehlen.

    Danke für alles was Du mir an Wissen vermittelt hast.
    Du bist großartig!

    Christine H.

  6. Gestern war hier Sturm und Dauerregen pur – deshalb ein indoor-Foto. Ich habe in alten Spielzeugkisten gekramt und Spielzeug in allen Farben gefunden.

  7. Hallo Karsten, auch von mir ein ganz herzliches DANKE für diese tolle Aktion und dein Engagement. Durch die täglichen Fotoaufgaben waren die letzten Wochen eine unglaublich intensive Fotozeit, in der ich ganz anders fotografieren gelernt habe als vorher. Ganz andere Motive als sonst, und dieses ewig lange Herumbasteln an einem Foto, bis es endlich gepasst hat – das waren für mich neue Erfahrungen. Aber auch von den Ergebnissen der anderen TeilnehmerInnen habe ich viel gelernt.
    Die Fotoaufgaben und die tägliche Spannung auf das neue Thema sind zu einem festen Bestandteil des Alltags geworden. Das wird mir jetzt erst mal fehlen, und ich hoffe sehr, dass die Workclass in neuer Form und zu neuen Bedingungen weiter gehen kann.
    Bis dahin tschüss und danke und tschüss an alle
    Roswitha

  8. Hallo Karsten, vielen Dank für diese tolle Aktion, die mir besonders in der ersten Zeit sehr über die ungewohnte Situation den Eingeschlossenseins hinweggeholfen hat! Ich habe sehr viel gelernt und hoffe, in Zukunft davon profitieren zu können.
    Mein Regenbogen ist textil.

  9. Hallo Karsten, auch von mir einen ganz herzlichen Dank für die letzten Wochen mit den vielen tollen Aufgaben. Soviel habe ich die Kamera in meinem ganzen Leben noch nicht in der Hand gehabt. Früher war ich eher der Urlaubsfotograf mit Landschaftsaufnahem oder Blumen. Durch die Aktion habe ich mich ja auch an so eine Art Studiofotografie herangewagt. Es hat auf jeden Fall viel Spaß gemacht und ich hab viel gelernt. Wir sehen uns sicher bald in der Inspiclas. Muss mich noch anmelden.
    LG Brigitte

  10. Hallo Karsten,
    auch von mir ein herzliches DANKE. Ich konnte ja leider durch meine Arbeit sehr selten an den Webinaren teilnehmen aber ich habe alle Aufzeichnungen intensiv angesehen. Mich haben die Aufgaben enorm weitergebracht. Ich bin aus meiner Komfortzone herausgegangen und habe fotografiert, was ich sonst nicht angesehen hätte.
    Vielleicht geht es weiter. Wenn nicht, bin ich bestimmt gut in Deiner Inspiclass aufgehoben.
    LG Sabine

  11. Hallo Karsten! Auch von mir ein herzliches Dankeschön für Deine tolle Aktion, die mich doch in den letzten Wochen sehr inspiriert und in Bewegung gebracht hat. Das außergewöhnliche an Deiner Aktion war ja, dass so viel verschiedene fotografische Aufgaben zu bewältigen waren, die ich garantiert nicht in meinem normalen Alltag in Angriff genommen hätte. Zu Deiner letzten Aufgabe – dem Regenbogen – habe ich mich noch einmal ganz bewusst in meinem Garten umgesehen und tatsächlich alle geforderten Farben vorgefunden. Hier ist nun mein Ergebnis. Da ich die meisten, die hier an den Aufgaben teilgenommen haben, nicht persönlich kenne, wünsche ich unbekannterweise allen noch eine gute Zeit und Versöhnung vor dem Virus.

  12. Lieber Karsten,

    vielen herzlichen Dank für diese großartige Aktion! Dadurch, dass wir uns so außerordentlich intensiv mit dem Fotografieren beschäftigt haben, hast Du uns eine sehr schöne Zeit bereitet!

    Soviel Neuland zu betreten, war eine unschätzbare Bereicherung und hat nachhaltig den Blick geschärft, die Technik verbessert und den fotografischen Horizont spürbar erweitert. Wir haben im Umgang mit Kamera und Equipment an Sicherheit gewonnen und die Qualitäten unserer Kameras noch mehr zu schätzen gelernt.

    Großen Spaß gemacht haben auch gerade die schwierigeren Aufgaben mit ihren besonderen Anforderungen an Überlegung, persönlichen Einsatz, Improvisationstalent und die Bereitschaft, geduldig zu üben, die sich zudem als äußerst wirkungsvoll erwiesen. Viele dieser Anregungen werden uns auch zukünftig begleiten und freudig Neues wagen lassen.

    Und ganz herzlichen Dank all unseren Mitstreiter*innen, deren unermüdliche Teilnahme eine riesengroße Anzahl wunderschöner Fotos beschert hat, an denen wir alle uns in Deinem Blog dankenswerterweise dauerhaft erfreuen können: Es war eine große Freude, Euch in den Webinaren zu treffen, und gemeinsam mit Euch so viel dazuzulernen, war einfach wunderbar!

    Möge alles, was Du, Karsten, an Wertvollem geleistet und Ihr alle hier zum Gelingen dieser Workclass beigetragen habt, Euch reichlich und in übervollem Maß zugute kommen!

    Voller Freude über dieses unvergleichliche Erlebnis und mit den besten Wünschen für Dich und Deine Familie und Euch alle

    Greta

    • Dank dir Greta! Ja, diese Regelmäßigkeit war schon klasse und hat auch mich sehr motiviert!:-)
      Doof, dass wir erst eine Krise dafür brauchten…. 😉

  13. Hallo Karsten, hier sind schon so viele tolle Worte gefallen, dass ich mich einfach anschließen könnte… trotzdem noch von mir ein großes Danke! Ich habe viel gelernt, viel Spaß gehabt, tolle Ideen bekommen – super interessante und spannende Wochen waren das!!!
    Und ich bin gespannt auf all das, was Du künftig noch bietest…
    Brigitte
    Und hier kommt meine Regenbogen-Servietten-Sammlung –
    – ein würdiger Abschluss auf jeden Fall! – wenn auch mit Bedauern….

  14. Hallo Karsten,
    Von ganzem Herzen Dank für deine großartige Arbeit in den letzten 50 Tagen. Ich konnte leider nicht immer dabei sein, trotzdem habe ich sehr viel gelernt und ich versuche regelmäßig zu üben. An manchen Tagen gibt es gute Ergebnisse, an anderen Tagen weniger gute, was dann aber immer daran gelegen hat, dass ich an der Kamera irgendwas verstellt hatte. Ich wünsche dir weiterhin Erfolg in deinem Beruf in diesen veränderten Zeiten.👏👏👏👏👏👏👏
    Liebe Grüße unbekannterweise an alle Teilnehmer.

  15. Hallo Karsten
    Ich kann mich den Mitstreitern nur anschliessen.
    Vielen vielen Dank.

    Hier mein Regenbogen-Rätsel 🙂

  16. Lieber Karsten,
    ein wahres Farbfeuerwerk als krönender Abschluss für eine wunderbare, lehrreiche, unterhaltsame Zeit!
    Herzlichen Dank ; ich habe sehr viel gelernt – vor zwei Jahren habe ich meine Kamera gekauft und wusste nicht mal, wo der Anknopf ist… Dank Deiner Kurse und dieser tollen Aktion – und auch dank aller fröhlichen, inspirierenden MitstreiterInnen – bin ich nun etwas weiter und habe einen wahren Motivationsschub erfahren 😉
    Ich habe vielen Menschen von Deiner Aktion erzählt und alle waren äußerst beeindruckt von Deinem großzügigen Engagement.
    Liebe Grüße an Dich und alle TeilnehmerInnen!

  17. Hallo zusammen,
    ich möchte das noch mal bestätigen, es war eine tolle Aktion und wir haben viel gelernt bei den 50 Aufgaben und deren Besprechungen! Es ist immer wieder interessant auch die Ideen und Umsetzung der anderen sehen zu können, herzlichen Dank an Karsten, dass er die Möglichkeit geschaffen hat!!! Wir sehen uns in der InspiClass!

  18. Hallo Karsten!

    Den vielen schönen Kommentaren kann auch ich mich nur anschließen. Danke, Karsten! Es war eine tolle und lehrreiche Zeit. Jeden Tag habe ich mit Spannung auf eine neue Aufgabe gewartet. Jetzt aber heißt es, sich selbst herausfordern zu müssen…mal sehen, wie das funktioniert… (aber da ist ja noch die Inspiclass! 😊)

    Ich möchte mich aber auch bei allen, die mitgemacht und positive Worte für die vielen schönen Bilder gefunden haben, bedanken. Ihr habt bestimmt nicht nur mich ständig inspiriert und motiviert! Vielen Dank dafür!!!

    Dir und Deiner Familie, Karsten, aber auch allen anderen alles Gute, bleibt gesund!

    Maike

  19. Lieber Karsten,
    auch ich möchte mich ganz herzlich für dein Engagement und die Zeit die du dir für uns genommen hast bedanken. Deine Aufgaben und Webinare haben mir viel Freude bereitet und ich habe viele Tipps, Tricks und Anregungen erhalten.
    Leider hatte ich nicht genug Zeit um bei allen Aufgaben dabei zu sein, aber dank der Aufzeichnungen kann ich da noch viel “nacharbeiten”.
    Vielen Dank auch an alle, die hier so wunderbare Fotos beigesteuert haben. Fotografieren verbindet auch über Entfernungen und schwierige Zeiten hinweg!
    Hier also noch mein Beitrag… leider unter Zeitdruck entstanden und daher durchaus verbesserungswürdig.
    Viele Grüße und bleibt gesund
    Ulrike und der Hüter des Regenbogens

  20. Hallo Karsten,
    auch ich möchte mich noch einmal ganz herzlich bei Dir bedanken! Es war so eine Vielfalt fotografischer Aufgaben, welche ich mehr oder weniger gut gelöst habe. Aber immer war ich mit Freude und großem Eifer dabei. Auch wenn ich nicht an vielen Webinaren live teilnehmen konnte, schaue ich mir gern die Aufzeichnungen an. Da habe ich noch länger erwas von Deiner Aktion;).
    Vielen Dank ebenso an alle für die eingestellten Fotos! Auch diese waren so vielfältig, eine tolle Inspiration!
    Also beste Wünsche
    Ulrike

    Hier kommt nun noch meine Regenbogencollage. Ich habe sie aus Holzspielmaterial unserer Gesellschaftsspielesammlung erstellt.

  21. Hallo Karsten,
    ich sage manchmal, dass ich eine Corona-Gewinnerin bin: Dank deines tollen Angebots und dank der vielen super Ideen von euch Mit-Fotografierenden. Faszinierend finde ich die Vorstellung, wo ihr überall seid und in welcher Umgebung ihr euch bewegt und fotografiert.
    Ich träume schon sehr lange davon, Zeit und Muße zu haben, mich frei von Zwecken und Aufträgen so intensiv mit Fotografieren zu beschaftigen. Völlig unerwartet kam die Gelegenheit, es war eine tolle Zeit. Gerade rufen wieder andere Aufgaben, aber ich bleibe dran – hoffentlich Workclass.
    Beim Blättern durch alte Fotos sind mir immer wieder Sätze von Dir, Karsten, eingefallen. Manche Fotos habe ich gelöscht, manchmal denke ich auch: “So kann man das machen.” Herzlichen Dank dafür, ich fühle mich sehr bereichert
    Den Regenbogen und seine Farben liebe ich schon immer, als Kind dachte ich, es sei ein Wunder. Heute bin ich froh, dass ich weiß, wann ich wo hinschauen muss, wunderbar finde ich ihn immer noch. Ich schicke einfach ein älteres Foto aus meinem großen Regenbogen-Fundus mit einem echten, doppelten Regenbogen.
    Liebe Grüße an alle aus Düsseldorf und euch allen alles Gute
    Doris

    • Na, super dass du dich als Gewinnerin siehst! 🙂
      Ich bin auch einer: Reicher an Erfahrungen, an schönen Momenten und toll erledigten Aufgaben hier im Blog.
      Dank dir! 🙂

  22. Hallo alle zusammen, lieber Karsten!

    Da auch das Kochen zu meinen Lieblingsbeschäftigungen zählt, habe ich Früchte und essbare Blüten zu meinem Thema gemacht. Da es außer Blaubeeren keine blauen Lebensmittel gibt (blaue Pflaumen und Trauben sind ja eher lila), habe ich die blaue Lein-Blüte genommen und für violett das helle Stiefmütterchen und den dunklen Flieder. Dadurch sind es 9 geworden…passt bei dem quadratischen Format auch besser als 7…!

    Die 50 Aufgaben waren schon eine Herausforderung, die mir auch meine Grenzen gezeigt – aber noch mehrSpaß und Freude bereitet haben. Das meiste gelernt habe ich allerdings durch die Ideen und Beispiele von allen Teilnehmern, die von Karsten in den Webinaren so super kommentiert wurden. DANKE, Karsten!!

    Ich habe mich schon in der Inspiclass angemeldet und vielleicht treffen wir uns dort oder in der FB Fotogruppe wieder 🙂

    Liebe Grüße und bleibt gesund

  23. Lieber Karsten,

    noch einmal ein herzliches Dankeschön für 50 tolle Aufgaben und die viele Mühe und Geduld. Ich schließe mich allem an, was schon geschrieben wurde……..und schenke dir aus den Zutaten der letzte Aufgabe das Ergebnis.

    Lass es die mit deinen Lieben schmecken!!

  24. Hallo Karsten!
    Leider schaffe ich es nicht mehr, mich an Deiner letzten Aufgabe zu beteiligen. Aber ich möchte mich ganz herzlich bei Dir bedanken für die letzten 2 Monate Inspiration, Wissensvermittlung, Coaching, Kritik und Motivation.
    Du hast uns sehr viel von Deiner Zeit und Deinem Wissen geschenkt und das finde ich ganz großartig!
    Ich habe wirklich viel gelernt und es hat mega Spaß gemacht! Ich werde im Herbst/Winter bestimmt wieder an einem Deiner Online-Kursen teilnehmen.
    Vielen Dank für Alles und bis bald

    Hanna aus dem hohen Norden

  25. Hallo Karsten,
    ” Fotografieren gegen Corona” endet heut
    täglich hat mich die Aktion erfreut
    Viel Neues durfte ich dabei ausprobieren
    und hab jetzt noch mehr Spaß am fotografieren
    Du hast uns gezeigt genauer und anders hinzusehen
    und nicht an den Dingen vorüberzugehen
    Vor so viel Engagement zieh ich den Hut,
    bleib gesund und mach es gut!

    Nochmals vielen lieben Dank für diese tolle Aktion !!!!
    (Eigentlich sollte ein Foto dieser Collage nur ein Zusatz werden aber jetzt hat mein Plan für die Regenbogenfotos nicht mehr funktioniert weil mein Stativ kaputt gegangen ist, ein Fuß hält nicht mehr)

    • Dank dir, Sylivia!
      Das mit dem kaputten Stativ musst du positiv sehen: Wer macht schon so viele Fotos mit seinem Stativ, dass es “durchgerockt” ist??!?? 😉

    • Das haut mich von den Socken.
      Bin gespannt auf die Aufzeichnung des Webinars.
      Hoffentlich ist herausgekommen was das ist.

      Gruess
      Hansjürg

  26. Hallo Karsten,
    auch ich möchte Dir Dank sagen für die vielen Anregungen in den 30 Tagen. Habe einiges gelernt und auch manche Frage erst später verstanden, so ist das halt.
    Kann leider auch nur ein Regenbogebild beisteuern.
    Wie heißt es so schön: Man sieht sich immer zweimal im Leben. Also bis zum nächsten persönlichen Treffen.
    Gruß Manfred

  27. hier meine Regenbogenschuhe!

    Auch von mir ein ganz großes DANKESCHÖN an Karsten für die tollen Aufgaben!!!
    Durch diese Art zu arbeiten, motivierst du uns immer wieder neue Bereiche zu erforschen und man “lernt” nicht nur am Laptop, sondern nimmt sich auch immer wieder die Kamera, wie es auch sein muss! einfach klasse, DANKE!

    Freue mich schon auf alles was da in Zukunft kommt!!

  28. Lieber Karsten!
    Ich schließe mich einfach meinen Vorschreibern an!
    Heißen Dank für diese tollen Aufgaben, bei denen ich ganz viel erfahren habe und auch umsetzen konnte!
    Ich bin sicher gerne mal wieder dabei!
    Auch danke an die anderen Fotografen hier für ihre ganz tollen Bilder und Ideen

    Bleibt alle gesund !!

  29. Hallo Karsten
    erst einmal herzlichen Dank für die Aktion “Fotografieren trotz Corona”, wodurch ich wirklich sehr viel dazugelernt habe.
    Die Fotos habe ich mit einer 30mm Festbrennweite, Blende 6,3, ISO 100, Zeit: 1/6 – 1/13 sec.

  30. Lieber Karsten,

    deine Aktion kam genau zum richtigen Zeitpunkt! Danke für die Inspiration und die neuen Einblicke in die Fotografie. Wir sehen uns in der Inspiclass.

    LG Alice

  31. Lieber Karsten,
    auch ich habe die täglichen Aufgaben und Webinare mit großen Interesse verfolgt. Die Einstellung zum Fotografieren hat sich doch etwas verändert – vorher eigentlich nur vorwiegend Reisefotos und jetzt wurden daraus eher “Kunstfotos”. Dadurch habe ich mich doch sehr intensiv mit meiner Kamera beschäftigt und habe sehr viel gelernt. Aber immer noch lange nicht genug…. Deshalb bin ich auch bei Inspiclass dabei und hoffe auch hier auf Deine Unterstützung und guten Tipps. Vielen Dank für die tollen Anregungen (alle in einem Ordner gesammelt 🙂 )
    Mein Regenbogenfoto sind lauter bunte Mosaiksteinchen, mit denen ich auch viele schöne Alltagsgegenstände farbig
    gestalte.

  32. Hallo Karsten, wie sagt man so schön „am Ende des Regenbogens steht ein Topf voll Gold“.

    Ich danke dir das Du uns an deinem „Topf voll Gold“ hast teilhaben lassen.

    Indem Du dein Wissen, dein Engagement, deine Ideen, deine täglichen leerreichen, spannenden Aufgaben (die für einen Anfänger wie mich oft eine große Herausforderung waren), deine großartigen Webinare, deine Lustigen Geschichten die ganze Zeit mit uns geteilt hast.

    Und das alles ohne einen „Energieausgleich“.

    Deine Inspirationen alles auch mal aus einer anderen Perspektive anzuschauen, etwas näher an das Motiv heran zu gehen, es von allen Seiten zu beleuchten und deine unermüdlichen Erklärungen, dafür danke ich dir.

    Jetzt wo ich meine Kamera (FZ200) etwas besser kennengelernt habe, gibt diese in einigen Funktionen den Geist auf☹.

    Ich habe mich so an die täglichen Webinare (um es mit deinen Worten zu sagen) „Paula und die Fotobande“ gewöhnt das ihr mir alle fehlen werdet, aber es entsteht ja bald eine „WORKCLASS“ in der wir uns bestimmt alle irgendwie wiedersehen, hören werden. Ich freu mich schon darauf.

    Tschüss bis dahin Andrea

  33. Hallo Karsten,
    auch von mir ein herzliches Dankeschön für die tolle Aktion “Fotografieren trotz Corona”, die durch die vielfältigen Aufgaben und deine unterhaltsame und lehrreiche Vermittlung sehr motivierend und inspirierend war. Gerade in den ersten Wochen der starken Einschränkungen hat dieses Projekt einen positiven Contrapunkt gesetzt und alle bereichert. Macht Lust auf mehr…Grüße an alle hier, man sieht sich:-)

  34. Vielen Dank Karsten für diese tolle Aktion und das du da so viel Arbeit reingesteckt hast! Das hat sehr viel Spaß gemacht und ich habe viel gelernt und lerne immer noch. Ich habe mich noch nie so intensiv in so kurzer Zeit zu so vielen Themen mit meiner Kamera beschäftigt und konnte so auch einige Dinge festigen.

    Das Thema Regenbogen ist ein passender Abschluss und ich freue mich auf die Workclass!
    Ich habe für das Thema Figuren aus dem Ü-Ei gewählt, fotografiert im Maximalmakro damit ich von den einzelnen Farben soviel drauf bekomme wie möglich.

    Mach weiter so und bleib so wie du bist!

    Liebe Grüße, Andrea

  35. Lieber Karsten
    Diese regenbogenfarbige “Gugge-Musig” (= Fasching-Musikkapelle :-)) bringt dir zu Ehren ein Ständchen, verbunden mit meinem HERZLICHEN DANK für deine 50 tollen Webinare und den grossen Aufwand, den du für uns betrieben hast! Du hast uns mit deinem grossem Wissen viele wertvolle Tipps gegeben und uns beigebracht, wie wir bessere Fotos machen können. Deinem scharfen Auge ist nichts entgangen, auch nicht das kleinste Staubkorn auf dem Motiv! Mir hat es riesig Spass gemacht, und ich freue mich auf die nächsten Kurse mit dir, die ja schon nächste Woche beginnen.
    Mit den besten Grüssen aus der Schweiz
    Sabine

  36. viele bunte Häuser. Letztendlich habe ich auch noch ein Blaues gefunden. Ich hoffe es kommt der Farbe Indigo nahe.

  37. mein Regenbogen Makro Obst und Gemüse…
    Oh das war eine echt schwierige Aufgabe für mich zum Abschluss. So viele kreative Ideen hier und mir fiel nichts ein. Deshalb war es jetzt auch irgendwie auf die Schnelle am Ende und daher bin ich auch absolut nicht mit dem Ergebnis zufrieden. Aber ich wollte mich doch nicht ohne ein Bild verabschieden. Ich bin etwas wehmütig; die Aufgaben und Webinare sind mir sehr ans Herz gewachsen in den letzten Wochen und werden mir sehr fehlen. Danke Karsten für die kreativen Ideen und die tollen Inspirationen und Herausforderungen, für deine Zeit und dein Engagement! Ich freue mich schon sehr auf die neue Workclass und kann es kaum erwarten, euch alle dann wieder zu sehen!!!!

  38. Lieber Karsten,
    jetzt habe ich mich heute Abend doch noch an die 50. Aufgabe gemacht (hätte ich nie gedacht!) und möchte dir mit meiner heutigen Collage von Herzen danken!
    Für deine supertolle Aktion, deinen unermüdlichen Einsatz, deine Offenheit dein Wissen weiterzugeben und deine Geduld und Mühe jedes Foto zu besprechen, deine Geschichten,… und und und… ! Schnief!
    Die Blumen sind auch ganz frisch “gepflückt”, leider nix rotes dabei….
    Ich freue mich schon auf die nächsten Aktionen!

    Viele liebe Grüße und bis die Tage!
    Ute G.

  39. …. und mein Regenbogen durch´s Fliegengitter, entstanden bei der Aufgabe `Regen´.
    Das war´s dann wirklich 🙂

  40. Hallo Karsten
    danke für deine Anregungen und Tipps die du uns gegeben hast.
    Ich habe manche Nacht gegrübelt , wie kannst du die Aufgabe umsetzen ,die von dir gestellt wurde.
    Das war ja auch mein Knackpunkt , Motive zu erkennen und in der Kamera fest halten.
    Ich glaube ,ich bin schon ein Stück weiter wie vor 50 Tagen. Auch eine Corona hat etwas Gutes.
    Liebe Grüße aus Sachsen
    Werner Bensch

  41. Hallo Karsten,
    da hast Du mich in den letzten Wochen so richtig ans “arbeiten” gebracht! Ich hab’ sogar die eine oder andere Laufrunde im Wald ausgelassen, weil ich dafür keine Zeit mehr hatte 🙂 Was hätte ich nur gemacht, hätte ich das “Geburtsvideo” der Workclass nicht mitbekommen? Auf jeden Fall hätte ich nicht so schnell und effizient dazugelernt. “Fotografieren trotz Corona” war eine Superidee! So viele Ideen und so tolle Umsetzungen von Euch allen, da möchte ich auch noch hin… Alle Themen habe ich nicht geschafft, was mich besonders interessierte werde ich noch einmal machen. Danke Karsten, für die unermüdliche Arbeit und Deine immer freundliche und hilfsbereite Art. Das hat großen Respekt verdient! Meine Collage ist nicht von aktuellen Fotos, da habe ich mal etwas im Archiv geschaut, denn der Makro-Boost hat mich voll im Griff… Liebe Grüße an alle und bis dahin…

  42. Auch ich möchte dir meinen herzlichen Dank für all deine Mühen und Arbeit aussprechen. Es ist für mich keine Selbstverständlichkeit, dass ich an deiner super tollen Aktion teilnehmen durfte. Ich ziehe wirklich den Hut vor dir, und ich habe wieder einmal das große Glück gehabt zu erfahren, dass nicht alle Menschen nur an sich denken. Danke dafür und für noch viel mehr.

    2017 habe ich den ersten Kurs bei dir belegt, um einen Weg zurück zu finden durch die Fotografie. Ich war schon vor diesen Corona-Aufgaben in meinem Bekanntenkreis bekannt dafür, kaum ohne Kamera anzutreffen. Jetzt ist es noch eine Stufe weiter gegangen. Und ich sehe vieles inzwischen wieder aus einem neuen Blickwinkel. Ich habe noch viel zu lernen, und hoffe durch die Inspi und Workclass wird es mir gelingen. Dies ist auch ein kleiner Beitrag von meiner Seite um dir etwas zurückzugeben was ich und auch die anderen fleissigen Teilnehmer von dir erhalten haben.

    Und es war ernst gemeint, smile, dass ich mich melde wenn ich mit meinem Bike im Norden bin dieses Jahr. Wollen doch mal sehen ob Jogginghose oder ein anderes Höschen dein Bein kleidet *g*.

    Hier mein Beitrag zur Regenbogenaufgabe.

  43. Auch von mir herzlichen Dank für die tollen Aufgaben und die lehrreichen Webinare. Ich habe selten so viel in so kurzer Zeit und mit so viel Spaß über Fotografie gelernt! Und ich hätte einige Dinge niemals von mir aus ausprobiert, die dann aber großen Spaß gemacht haben. Ganz großes Lob!! Und bei der Workclass bin ich bestimmt dabei, es bringt mir am meisten, wenn ich Aufgaben zu erfüllen habe, die dann auch konstruktiv bewertet werden, so dass ich verstehe, was ich falsch (oder nicht so optimal 😉 ) und was ich richtig gemacht habe. Ich freu mich auf die nächsten Aufgaben in der Workclass.

    Liebe Grüße

    Elke B.

    • Ich mag es, wenn ein Plan gelingt!
      Dass du “nicht so optimal” schreibst, beweist, dass nicht nur – aber auch – Worte hängen geblieben sind! 🙂

  44. So habe es doch auch noch geschafft! Hier meine eine Version ” Knöpfe und Perlen”
    Ich kann mich meinen Vorrednern und mit Teilnehmer dieser grasartigen Aktion nur anschließen lieber Karsten.
    Du hast uns so viele tolle Aufgaben gegeben und uns mit deiner tollen und kompetenten Art viel beigebracht.
    Ein riesen Dank auch von mir!
    Ich wünsche allen die hier mitgemacht haben weiterhin viel Freude am Fotografieren und bleibt alle gesund. Wir sehen/hören uns bestimmt wieder irgendwo.

    Liebe Grüsse Nicole

  45. Lieber Karsten,
    So viele spannende Aufgaben – damit hast Du uns nicht immer nur sachte gequält!
    So viel gelernt – das haben wir alle in solch kurzer Zeit sicher noch nie, ob alter Hase, Wiedereinsteiger oder Fotofrischling.
    So viele nette Kommentare – die hast Du Dir wirklich verdient!

    Wir haben viel gelacht und werden deine lustigen Geschichten vermissen, deine hochinteressanten Abschweifungen in Theorie und Grundlagen der Fototechnik, deine brillanten Bildanalysen, welche uns auf ein neues Level katapultierten, das Wettrennen zwischen Paula und mir um den letzten Platz – aber wir wissen: die Letzten werden die Ersten sein .😎
    Drum schließe ich mich mit einem großen Dankeschön allen guten Wünschen an.

    Deine Fotobande hat dir so viele gute und abwechslungsreiche Collagen vermacht, da kann ich nicht wirklich etwas interessantes Neues beisteuern.
    So nimm mein Mondaufgangsbild vom 21. März 2019 als alternative Lösung für deine Aufgabe an, in welchem fast alle geforderten Regenbogenfarben nativ enthalten waren. Lediglich beim Grün und Rot musste ich etwas nachhelfen, wie man unschwer erkennen kann. Die Himmelsfarben sind bis auf Kontrast und Sättigung aber „out of cam“.

    Dir, lieber Karsten, alles Gute, bring deine wet plates ins Trockene und quäl dich . . .
    Ludwig

  46. Hallo Karsten,

    alles hat ein Ende…..

    Auch „Corona“ wird vorüber gehen.

    Du hast uns geholfen, dass das Warten auf das Ende der Pandemie nicht zu lange wird. Was mir von „Corona“ im Gedächtnis bleiben wird, sind die letzten beiden Monate.

    Die Begriffe wie „etwas mehr Kontrast“, „das Foto könnte etwas mehr Helligkeit vertragen“, „Perspektive“, „macht euch klein“, „hier würde ich einen Schnitt machen“, „immer an SEX denken“ und natürlich „Die Kehrwertregel“, werden mich immer an diese Zeit erinnern.

    Auch ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei Dir bedanken. Ich kann nur bestätigen was bereits geschrieben wurde. Es war eine tolle Zeit, hat einen riesen Spaß gemacht und ich habe eine Menge dazu gelernt.

    Wir sehen uns bei der WorkClass und, wenn´s klappt, im August.

    Viele Grüße, auch an all die anderen Teilnehmer

    Rolf

  47. Aufgabe Regenbogen – ein Abschluss, der einen Neubeginn verheißt 😉

    In jeweils einer der Regenbogenfarben gefärbte Frühstückseier – sogar je eines in Gelbgrün und Blaugrün -,
    zusammen mit der nur vermeintlich leuchtend-silbernen Schüssel (in Wirklichkeit stumpfes Mittelgrau) aus meinem Low-Key-Foto
    zusätzlich durch Lichtmalerei
    mit Smartphone-Displays in immer der entsprechenden Regenbogen-Lichtfarbe angemalt.

    Alle acht Fotos F 2.8, ISO 100, 8 s, 107 mm (KB-Äquivalent), Stativ.

    Da ich meinen Dankesbrief schon weiter oben gepostet hatte, an dieser Stelle Euch allen nur schnell noch einmal liebe Grüße und: Ihr wart toll! :-))

    • Hallo Greta
      “mit Smartphone-Displays in immer der entsprechenden Regenbogen-Lichtfarbe angemalt.”
      Hast Du dazu ein APP ?
      Oder wie ist das zu verstehen ?

      Gruess
      Hansjürg

      • Nimm ein Smartphone, lasse ein rotes Foto vollständig das Display ausfüllen. Dann strahlt es nur rotes Licht ab. Male damit.
        Und das mit jeder Farbe des Regenbogens.

      • @Hansjürg:
        Ja, dafür gibt es spezielle Apps (z.B. Screen Flashlight, oder, schon älter, Color Light Touch o.ä. – einfach ausprobieren!). Die sind z.T. als Notfall-Signalleuchten gedacht, lassen sich wegen ihres großen Spektrums verfügbarer Farbtöne aber auch wunderbar für Lichtmalerei einsetzen, weil das ganze Display dann komplett in der ausgewählten Farbe leuchtet. :-))

      • @Karsten:
        Dein Lösungsvorschlag würde ja voraussetzen, dass man schon vor dem Fotografieren über einen vollständigen Satz Fotos verfügt, die jeweils großflächig eine der Regenbogenfarben leuchtstark zeigen… 😉

  48. Moin Karsten,

    auch ich schließe mich meinen Vorschreibern an und bedanke mich ganz herzlich für die vielen neuen Impulse und das stetige Feedback. Ich habe anfänglich nur die Aufgabenstellung verfolgt, bis es mich so in den Fingern gekribbelt hat, dass ich selbst den Auslöser betätigt habe und aktiv mit fotografiert habe. Eine wahre Herausforderung neben dem Homeschooling zweier Kinder und der Arbeit, die in den Nachmittag verlagert war. Teilweise habe ich die Kinder unter dem Vorwand eines Ausflugs aus dem Haus gelockt, um nebenbei die Fotoaufgaben machen zu können. So musste meine Tochter Vögel aufscheuchen, damit ich den Versuch unternehmen konnte, diese scharf im Flug zu erwischen. Mich hat es dann eine Kugel Eis (Abholung mit Maske und kein Lecken im Umkreis von 50m) gekostet). Allein die Vögel blieben im Flug noch unscharf…

    Dafür weiß mein Sohn nun auch mit seinen sieben Jahren, was die blaue Stunde ist und erinnert mich gelegentlich dran 😉

    Ich freue mich jetzt schon auf eine virtuelle Fortsetzung in der Inspiclass.

    Einen Regenbogen gibt es von mir heute nur in der abgespeckten Version mangels Zeit.

    Sonnige Grüße an alle,

    Dési

  49. Hallo Karsten,
    das war eine tolle Initiative, es hat mir viel Spaß gemacht, ich habe viel gelernt und bin “jeden Tag ein bißchen besser” geworden. Vieles ist in den Kommentaren schon gesagt worden, dem ich mich anschließe. Nach Vorne geschaut freue ich mich auf die weiteren Workshops und Webinare mit Dir und all den Anderen, die hier beteiligt waren. Mein in dieser Runde letztes Bild spricht deshalb für sich.

  50. VIOLETT
    Hallo Karsten,
    obwohl ich gerade unter akutem Zeitmangel stehe, habe ich mich immerr wieder aufgerafft, doch mal bei der einen oder anderen Aufgabe mitzumachen. Es hat wie immer, große Freude gemacht. Ich möchte mich ganz herzlich für deine Arbeit mit uns bedanken. Bei dir mekrt man, dass du mit Herzblut bei der Sache bist und das ist einfach ansteckend.
    Natürlich war es wieder eine tolle Gruppe mit sehr guten Ideen, die jeden einzelnen von uns, sicher immer weiter bringen.
    Leider hat es mir zu einer Collage nicht mehr gereicht ( ich werde es trotzdem noch versuchen), deshalb nur Einzelbilder. Wir sehen uns in der Workclass. Ich will und muss mir einfach die Zeit dafür nehmen…
    In diesem Sinne: mach weiter so, Karsten und hau rein…. 🙂
    Viele Grüße
    Renate

  51. Aaah, schon so spät! Den Dankestext schreibe ich später in den Chat…
    Hier eine weitere Reihenhausreihe.
    Die Farben sind leider nicht die allerkräftigsten, aber das ist bei Regenbögen ja auch oft so…

    • 9:54 Uhr, ja Paula, was soll ich sagen? So ist das! Ehre wem Ehre gebührt, ich hab verloren.
      Bleib weiter so kreativ, alles Gute – Ludwig

    • Nochmal in Ruhe barbeitet und die stürzenden Linien eintfernt. Jetzt sind es auch 7, zwar ohne Indigo, aber das ist ja an Häusern schwer zu finden…

  52. So und jetzt noch, nicht nach Farben geordnet, die Sammlung, die bei dieser Aktion entstanden ist.
    Lieber Karsten, ich habe mir “verordnet”, bei jeder einzelnen Aufgabe mitzumachen (davon nur bei drei Webinaren nicht dabei und höchstens vier Archivfotos). Es hat immer superviel Spaß gemacht (auch wenn die Schule hin und wieder ein wenig zu kurz gekommen ist :)) . Ich habe auch echt viel gelernt, von dem ich garnicht wusste, dass ich es noch lernen muss. Naja ich wollte dir einfach auch SUPER VIELEN DANK sagen, das war eine sehrsehr gute Idee, die du auch echt gut gemacht hast! Danke für alle Mühen, sie haben sich gelohnt!

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein