Fotografieren trotz Corona: Aufgabe 6 “Maximalmakro”

148
1023
Über die Aktion Fotografieren gegen Corona-Panik
Während in der Corona-Krise das soziale Leben in Deutschland weitestgehend zum Ruhen kommt, möchte ich mit dieser Aktion etwas gegen die Langeweile und Vereinsamung tun. Außerdem kannst du deine fotografischen Skills ausbauen und so nach der Krise besser fotografieren, als vorher.
Schau dir bitte dieses Video an, in dem ich die Aktion näher erkläre.
Wenn dich die weiteren Aufgaben interessieren, findest du sie alle hier in dieser Übersicht.

Die Aufgabe am Tag 6: “Maximalmakro”

In diesem Video erkläre ich die heutige Aufgabe und lade zu meinen Webinaren ein, bei denen ich Feedback zu deinen Ergebnissen der Aufgaben der letzten Tage gebe.

Hier geht es zu der Termineseite:

ZU DEN TERMINEN

Hinweise zum Ablauf

Und hier noch ein paar Hinweise, damit unsere Hausaufgaben-Aktion hier gut gelingen kann:

  • Mach so viele Fotos wie du möchtest, wähle allerdings ganz streng nur die besten drei aus. Diese lädst du hoch, wie unten beschrieben. Du musst die Fotos einzeln hochladen.
  • Bitte nutze KEINE Archivfotos, denn du willst doch JETZT fotografieren.
  • Erlaubt sind Fotos im Datei Format JPG bzw. JPEG bis zu einer Dateigröße von 20 MB. RAW-Formate müssen vorher zum JPG umgewandelt werden.
  • Ideal wäre es, wenn du vor dem Hochladen die Fotos auf eine Größe von 1536 Pixel für die lange Seite bringst. Hier findest du die Anleitung, wie das in Lightroom funktioniert. Doch auch jede andere Bildbearbeitungs-Software hat die Möglichkeit, die Bildgröße zu reduzieren.
  • Mit dem Hochladen sicherst du zu, dass das Foto von dir selbst gemacht wurde. Lade niemals das Foto eines anderen Fotografen hoch! Solltest du das doch tun, riskierst du einen Rechtsstreit, der dich richtig teuer kommt.
  • Wir sammeln erst mal alle Fotos etwa eine Woche lang. Danach werden wir einen Teil der Fotos, an denen es besonders viel zu lernen gibt, in einem Webinar besprechen. Die Einladung zu diesem Webinar erhältst du per E-Mail in deinem Postfach, wenn du meinen Newsletter beantragt hast. Solltest du mal Newsletter noch nicht erhalten, kannst du ihn hier abonnieren.
  • Solltest du Mitglied in meiner Facebook Gruppe Fotografie-Praxis sein, dann kannst du natürlich auch dort deine Aufgaben veröffentlichen. Es wird täglich ein Beitrag zu diesem Thema dort veröffentlicht und dort werden ebenfalls die Termine für die Webinare bekannt gegeben.

Das Feedback-Webinar

Klar, dass solch ein Thema eine Bildbesprechung braucht. Wir sprechen darüber, welche Fotos gut sind und wo es noch Verbesserungspotential gab. Haben wir gemacht, hier ist die Aufzeichnung:

148 Kommentare

  1. Hallo Karsten,

    jetzt mache ich auch endlich mal mit bei Deiner tollen Aktion!

    Das Bild zeigt die Lufteinschlüsse im inneren einer Dekoglaskugel, die im Garten meiner Eltern steht!
    Aufgenommen mit einer Nikon D7500, 55mm f/5.6, 1/200s

    Liebe Grüße
    und bleib gesund!!
    Stefan

  2. Das war nicht einfach mit der Makroaufnahme.
    Blüten bewegen sich im Wind, Bestimmung des Abstandes zum Objekt braucht eine ruhige Hand.
    Habe die gelbe Blüte mit 20mm Zwischenring geschossen
    Manfred

  3. Hallo Karsten, das mit den “einfachen” Macros hast Du schon mal angeregt, super jetzt in dieser Aufgabe. Hab einfach drauflos probiert. Irgendwelche Lichtflecken oder Unreinheiten hab ich noch nicht bearbeitet.
    Gruß der Rainer

  4. Für ein Teelicht

    Karsten, habe alle drei Fotos nach Deiner Anleitung fotografiert, hat wieder Spaß gemacht.
    Danke für Deine Aktion!

  5. Mein kleiner grüner Kaktus …
    Makrofotografie ist ja eins meiner Lieblingsthemen.
    Das Foto habe ich mit meiner Digitalkamera gemacht, da die andere leider kaputt ist.
    Ich habe gestaunt was die Kleine doch drauf hat.

  6. Hallo Karsten!
    Danke für diese tolle Aktion und Deine Mühe!
    Ich habe mich heute mit 3 Deiner Aufgaben auseinandergesetzt, dabei nicht nur einiges gelernt, sondern auch noch viel Spaß gehabt.
    Hier ein Bild eines Holzelefanten.
    Allen ein schönes Wochenende,
    Maike

  7. Ich kann das nicht. Der Hintergrund ist nur unscharf, wenn ich dazu genügend Abstand habe. Ich stelle mal 3 Fotos meines Scheiterns ein. Spaß hat es trotzdem gemacht.
    Die Fotos sind alle unbearbeitet.

    • Ich habe beim 1. Versuch “so Makro wie nur möglich” auf die Vorderkante des Vorderreifens scharf gestellt – mit 60 mm, bin mir aber nicht sicher, ob ich den Arbeitsauftrag damit richtig verstanden habe. Deshalb noch ein nächstes Foto, da ist das ganze Trike … vielen Dank an Jörg für die Unterstützung…..scharf bei 18mm Brennweite und ganz nah dran

  8. Scilla in voller Blüte (Bearbeitet)
    Canon 77d, Objektiv Sigma 17-50 2,8
    Blende F/8
    1/60 s.
    Iso 400
    50mm
    Vielen Dank für die Aufgabe, so bin ich wenigstens noch in unserem Park an der frischen Luft gewesen!
    Wünsche Euch allen ein schönes Wochenende und bleibt gesund!

  9. Bild 2:
    Hohler Baumstumpf, umgewandelt in S/W , Canon 77d, Objektiv Sigma 17-50 2,8
    Blende F/8
    1/60 s.
    Iso 400
    50mm

  10. Narzissen vor der Haustüre. Ich hoffe, die Hintergrundfarben lenken nicht zu sehr vom Motiv ab. Zunächst hatte ich ein quadratisches Format, habe mich dann aber dazu entschlossen der Blüte links mehr Raum zu geben.

    • …ohhh ein ganz tolle Fotos. Grandiose Farbkombination, die Wassertropfen sind super scharf und vergrößern die Blattstruktur zusätzlich. Tolle Idee. Ich glaube es ist ein Kohlblatt.

      LG
      Christine H.

  11. Hallo Karsten, erst einmal herzlichen Dank, dass du dir Gedanken über uns machst, damit wir von diesem ganzen Coronakram abgelenkt werden. Deine Aufgaben sind sehr anspruchsvoll und nehmen viel Zeit in Anspruch.
    Hier ist wieder der Winter zurück, so dass draußen kein fotografieren möglich war, daher die Tulpe in der Vase

  12. Schaltstift für eine Mutteruhr. Metrisches Gewinde M1,2mm
    Fotografiert mit Kompaktkamera, vorgeklebter Lupe mit siebenfacher Vergrößerung.
    Brennweite 70mm (35mm-Film), 1/2000 sek., Blende 11 aus der Hand. Beleuchtung: Taschenlampe.

  13. Klasse Idee dieses Projekt, Karsten!
    Hier mein Beitrag. Nützliches Motiv, aufgenommen bei Resttageslicht im Raum.
    Bleibt alle motiviert und gesund !
    Petra

  14. Hallo Karsten, wieder mal eine super Aufgabe 🙂 Vielen Dank, ich finde, diese Idee hilft, auf andere Gedanken zu kommen und man lernt noch! Toll, dass Du Dir so viele Gedanken machst!
    Kirschblüte mit dem Sigma 17-50 mm f 2,8

  15. mit dem Auge sieht man die feinen Stängel des Mooses kaum.
    Eine Makroaufnahme zeigt die Feinheiten der Natur.

  16. Wegen Wind habe ich mir die Sukkulenten vorgenommen. Mit Zwischenringen fotografiert und Bohnensack :)))
    dank Makro-Kurs bei Karsten. Mit dem Stativ bin ich immer noch nicht Freund.

  17. Und dann doch noch die Blüte vom Pfirsichbäumchen.
    Ich weiß, bei der 2. Aufnahme hätte ich besser diese dünen Fädchen/Haare noch vorher weg gemacht. Sorry

  18. Noch ein Versuch. Ich finde es schwierig MF zu fotografieren, mit AF habe ich keine Probleme. Aber Übung macht den Meister. Habe das Bild zgeschnitten. Es zeigt Reste von Kkao und Zucker in einer Tasse

    • Sehr schön, Silke. Das Bokeh liegt natürlich im Hintergrund aber es wirkt fast als würde die Blüte es verströmen.

  19. Mein Foto wurde mit einem Makroobjektiv aufgenommen und manuell fokussiert. Die Blüte, oder wie man es nennen kann, war sehr klein und weiter bin ich nicht rangekommen. Bis auf ein klein wenig heller, hab ich an dem Bild nichts mehr bearbeitet.

  20. Manueller Fokus, Schärfe ausschließlich durch wechselnden Abstand zum Pflänzchen zu erreichen versucht… – Mit dem Drehring am Objektiv der FZ20 oder gar dem Autofokus wäre das natürlich wesentlich besser gegangen… 😉

    • Ergänzungen:
      * Der Durchmesser der größeren Rosette betrug zum Zeitpunkt der Aufnahme ganze 9 cm.
      * Ich habe – kniend und extrem gebeugt – senkrecht von oben fotografiert.
      * Die Distel wuchs im Schatten, die Sonne stand schon sehr tief, und ich habe mich nur auf die Aufgabenstellung als solche konzentriert.

  21. So, ich habe noch ein paar Himbeeren vom Frühstück übrig gehabt. dachte ich lege mehrere parat, aber fokosiere nur auf die Mittlere.
    Canon EOS60D
    Tamron Sp17-50mm f/2,8 Di IIVC

    Mit 50mm, f2,8 und manuell fokosiert

  22. Dies ist der Stamm einer meiner Palmen.
    Canon EOS60D
    Sigma 105mm 1:2,8DG Macro HSM

    mit f5,6, Iso 100, natürlich Stativ und manuell fokosiert

  23. Kokosnusshälfte
    Canon EOS 60D
    Canon EF50mm 1:1,4

    50mm, f5,0 Iso100 und Stativ. Hier habe ich links mit einem weissen Papier aufgehellt

  24. Das war eine sehr spannende Aufgabe, vielen Dank dafür!
    Besonders schwierig fand ich das “body focussing” vor allem, weil es heute windig war im Garten. Zum Schluss habe ich dann das Stativ geholt…
    Ihr seht die Blüte einer Grünkohlpflanze, die über den Winter stehen geblieben war.

  25. Der Pflaumenblütenknospe ist es noch zu kalt bei uns.
    Habe Knospen an stabilem Zweig gewählt, die nicht so schwanken. Dafür aber ohne Stativ geschossen.
    Lumix G9 (MFT) mit Macro 45mm (= 90mm Vollformat) f8, 1/80, ISO 400
    Danke für die wunderschönen Aufgaben und Webinarbesprechungen.

  26. Kiwi in Nachbars Garten.
    Nikon D 7100
    Sigma 105 Macro.
    Gestern hat das mit dem Hochladen wohl nicht geklappt.
    Dann liefere ich halt nach.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib hier deinen Namen ein


The maximum upload file size: 20 MB.
You can upload: image, audio, video, document, spreadsheet, interactive, other.
Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded.